Der Schüler

NarzissAls Narziss starb, verwandelte sich der Quell seiner Freude aus einer Schale süßen Wassers in eine Schale salziger Tränen, und die Oreaden kamen weinend durch den Wald herbei, dem Quell zu singen und ihm Trost zu spenden.
Und als sie sahen, dass sich der Quell aus einer Schale süßen Wassers in eine Schale salziger Tränen verwandelt hatte, lösten sie die grünen Flechten ihres Haares und riefen den Quell an und sprachen: »Wir verwundern uns nicht, dass du auf solche Weise um Narziss trauerst, so schön war er.«
»War denn Narziss schön?« fragte der Quell.
»Wer sollte das besser wissen als du?« antworteten die Oreaden. »An uns ging er stets vorbei, aber dich suchte er auf und lag an deinen Ufern und blickte zu dir nieder, und in dem Spiegel deiner Wasser spiegelte er seine Schönheit.«
Und der Quell antwortete: »Ich aber liebte Narziss, weil ich, lag er an meinen Ufern und blickte zu mir nieder, in dem Spiegel seiner Augen meine eigene Schönheit widergespiegelt sah.«