Sonnett

Auf der Reise nach Italien

Ich sah die Alpen: o Italien, wie
Mein Herz bei deinem edlen Namen schlug -
Und aus den Bergen brachte mich der Zug
In dieses Land voll seliger Harmonie,

Nach dem so lang schon meine Seele schrie;
Und ich gedachte deiner Ruhmeszeit
Und sah, wie deines Himmels blauem Kleid
Der Abend brennend goldne Farben lieh.

Die Pinien wehten, so wie Locken wehn,
Und blütenwirbelnd stand der Obstbaumhag:
Doch als ich dachte, dass dort unten fern

In Rom ein zweiter Petrus unsres Herrn
In argen Fesseln festgekettet lag -
Da weinte ich, dies Land so schön zu sehn.

TURIN