Königin Henrietta Maria

An Ellen Terry

Harrend des Siegs, steht sie im Zelt allein,
Die Augen trüb von Kummernebeln, bleich,
Der blassen Lilie wohl im Regen gleich:
Doch nimmer flößt gemeine Furcht ihr ein

Der Waffen Schall, des Himmels blutiger Schein
Des Kriegs Verderb, der Fall der Ritterschaft:
Mit stolzer Seele in der Liebe Kraft
Harrt sie des Königs ihres Herrn allein.

O Goldhaar! Purpurmund! O Angesicht,
Gemacht, dass jeder Mann nach dir entbrannt!
Du machst vergessen Mühe mich und Pflicht,

Den liebelosen Pfad, der Rast nicht kennt,
Der Zeit Gewalt, der Seele eitles Streben
Und Freiheit und republikanisches Leben

Geschrieben im Lyceum Theater