Aphorismen III

Amerika hat uns niemals verziehen, dass Europa ein wenig früher entdeckt worden ist.

Eine strenge und unumstößliche Regel, was man lesen sollte und was nicht, ist albern. Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

Um manche Delikte zu begreifen, genügt es, die Opfer zu kennen.

Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Erfolg.

Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann, der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.

In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.

Leute, die sich die Finger verbrennen, verstehen nichts vom Spiel mit dem Feuer.

Fragen sind immer der Mühe wert, Antworten nicht immer.

Frauen sind da, um geliebt, nicht um verstanden zu werden.

Frauen haben einen untrüglichen Instinkt für alles, außer für das, was auf der Hand liegt.

Der Gebildete widerspricht den anderen, der wahre Weise sich selbst.

Gedächtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen.

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Das Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist.

Die Welt ist in zwei Klassen geteilt, in die, die das Unglaubliche glauben, und die, die das Unwahrscheinliche tun.

Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Je länger ich lebe, desto deutlicher kommt in mir das Gefühl auf, dass, was für unsere Väter gut genug war, für uns nicht gut genug ist.

Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen.

Politiker werden nach ihrer Standfestigkeit beurteilt; leider beharren sie deshalb auf ihren Irrtümern.

Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf.

Sich selbst zu überraschen ist, was das Leben lebenswert macht.

Gute Vorsätze sind nutzlose Versuche, in wissenschaftliche Gesetze einzugreifen. Ihr Ursprung ist pure Eitelkeit. Ihr Resultat ist gleich Null.

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.

Die Welt ist von Narren erschaffen, damit Weise in ihr leben können.